Rede und Sprache

Banner mit der Aufschrift Sprache und Sprache

Bild von Emma Folk

Maile mir Emma Volk, Sprachtherapeut

Was ist ein Sprachpathologe?

Sprachpathologen identifizieren Kinder mit spezifischen Störungen und Verzögerungen im Zusammenhang mit der Kommunikation und bieten Therapien an, um diesen Schülern zu helfen, die Auswirkungen dieser Herausforderungen auf ihren akademischen Erfolg zu überwinden. Dies umfasst das Ausfüllen diagnostischer Bewertungen, um das Vorhandensein / Fehlen einer Kommunikationsstörung festzustellen, und die Unterstützung in den Bereichen Artikulation, Sprache, Stimme und / oder Sprachkompetenz. Darüber hinaus kann zusätzliche Unterstützung den Einsatz von Technologie umfassen, um den Schülern zu helfen, unabhängiger zu werden, z. B. Geräte, die Schüler bei komplexen Kommunikationsanforderungen unterstützen.

Sprachpathologen arbeiten eng mit Lehrern und Eltern zusammen, um Sprachkenntnisse aufzubauen und den Schülern zu helfen, diese Fähigkeiten auf alle Lernmöglichkeiten anzuwenden, indem sie Strategien im Klassenzimmer und zu Hause verstärken.

Welche Arten von Sprach- und Sprachstörungen betreffen Kinder im schulpflichtigen Alter?

Kinder können in einem oder mehreren Bereichen Schwierigkeiten haben:

  • Artikulation - Ein Schüler kann Schwierigkeiten haben, bestimmte Geräusche zu sagen, z. B. "Wabbit" für "Kaninchen" oder "Wamp" für "Lampe".
  • Phonologie - Ein Schüler kann Schwierigkeiten mit einem bestimmten „Klangmuster“ haben, z. B. das Weglassen von Anfangs- oder Endgeräuschen in Worten, wobei nur ein Ton in Konsonantenclustern erzeugt wird („Teer“ für „Stern“).
  • Rezeptive Sprache - Sprache verstehen; Ein Schüler versteht möglicherweise nicht, was bestimmte Wörter bedeuten oder wie sie zusammenpassen. Es kann für sie schwierig sein, Anweisungen zu befolgen oder Fragen angemessen zu beantworten.
  • Ausdruckssprache - Sprache benutzen; Ein Schüler kann Schwierigkeiten haben, Wörter in der richtigen Form oder Reihenfolge (Grammatik) zusammenzusetzen oder die entsprechenden Namen für Dinge zu kennen (Wortschatz).
  • Pragmatische Sprache - soziale Kommunikation verstehen und nutzen; Ein Schüler kann Schwierigkeiten haben zu wissen, was zu sagen ist und wann, die nonverbalen Hinweise anderer zu lesen und mit anderen zu interagieren.
  • Fließend - Schwierigkeiten beim Sprachfluss, die Zögern, Wiederholungen und Verlängerungen von Lauten oder Wörtern umfassen können
  • Stimme - Sprachqualität, die Heiserkeit, Nasalität und Lautstärke umfassen kann

Beeinflussen Sprachstörungen das Lernen?

Sprach- und Sprachkenntnisse sind für den akademischen Erfolg und das Lernen von wesentlicher Bedeutung. Sprache ist die Basis der Kommunikation. Lesen, Schreiben, Zuhören und Sprechen sind alle Formen der Sprache. Lernen findet durch den Kommunikationsprozess statt. Die Fähigkeit, im Bildungsumfeld mit Gleichaltrigen und Erwachsenen zu kommunizieren, ist für den Erfolg eines Schülers in der Schule von entscheidender Bedeutung.